Rainer Benk (l.) verabschiedet sich Ende Juni von der Leitung des Rahdener Westfalen-Hofes. Das Haus mit Hotel und Restaurant "Rupert" übenimmt Oliver Fissenewert. - © Joern Spreen-Ledebur
Rainer Benk (l.) verabschiedet sich Ende Juni von der Leitung des Rahdener Westfalen-Hofes. Das Haus mit Hotel und Restaurant "Rupert" übenimmt Oliver Fissenewert. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Rahden Neue Leitung im Vier-Sterne-Hotel "Westfalen-Hof" in Rahden

Rainer Benk, das Gesicht der bekannten Herberge, sagt „Tschüss“. Der neue Chef ist kein Unbekannter und sagt, was er demnächst in dem Betrieb ändern möchte.

Joern Spreen-Ledebur

Rahden. Er zählt zu den bekanntesten gastronomischen Betrieben im Nordkreis. Das Hotel hat Vier-Sterne-Status und das Haus ist auch Treffpunkt für Vereine und Parteien. Der Westfalen-Hof und Rahden, das gehört zusammen. Das Gesicht des Westfalen-Hofes ist seit vielen Jahren Rainer Benk. Nun steht der Westfalen-Hof vor einem Betreiberwechsel. Rainer Benk sagt „Tschüss“, sein Nachfolger aber steht schon in den Startlöchern.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!