Ob digital oder auf Papier. Der Test des Mindener Tageblatts zeigt, geschummeln geht einfacher als gedacht. Symbolbild - © Mareike Patock
Ob digital oder auf Papier. Der Test des Mindener Tageblatts zeigt, geschummeln geht einfacher als gedacht. Symbolbild | © Mareike Patock
NW Plus Logo Minden

Der Praxis-Test: Wie streng wird 3G überhaupt kontrolliert?

Ein Test deckt auf, dass die 3G-Regeln zwar kontrolliert werden, aber sehr einfach zu umgehen sind. Oft bleibt der Schwindel unentdeckt.

Lea Oetjen
Patrick Schwemling

Minden. Glück gehabt. Das Wetter spielt mit. Ein ungemütlicher Tag. Der Himmel ist fast so farblos wie so viele Hausfassaden ringsum. Immer wieder fängt es an zu regnen. Es dürfte überhaupt nicht auffallen, statt auf der Terrasse viel lieber im Inneren des Restaurants sitzen zu wollen. Dort, wo in Nordrhein-Westfalen die 3G-Regelung gilt. Wo nur jemand Platz nehmen darf, der genesen, geimpft oder getestet ist – und das auch strikt kontrolliert wird. So zumindest die Theorie. Ein Test des Mindener Tageblatts hat nun aber ergeben, dass die Realität ein wenig anders aussieht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema