Die seit Dienstag geltende Regelung ist kompliziert. - © (Symbolfoto): Pixabay
Die seit Dienstag geltende Regelung ist kompliziert. | © (Symbolfoto): Pixabay

15-Kilometer-Regel: Das sagt die Kreis-Polizei zu möglichen Kontrollen

Ein pensionierter Polizeibeamter findet, dass die Regelung keinen Sinn ergibt. Wenn Fahrer ihre Stadt verlassen, müssen sie nicht Kontrollen zur Überwachung der 15-Kilometer-Verordnung rechnen.

Stefan Koch

Minden. Nach der Kontrollverordnung der Landesregierung dürfen sich die Bürger des Kreises Minden-Lübbecke ohne triftigen Grund nicht weiter als 15 Kilometer von ihrer Stadt oder Gemeinde entfernen. Aber niemand kontrolliert das, wie eine Umfrage bei Polizei- und Ordnungsbehörden ergab. Nur wer zufällig in ihren Fokus gerät, muss mit einer Ahndung seines Fehlverhaltens rechnen. Die seit Dienstag geltende Regelung ist etwas kompliziert. Grundsätzlich war es danach jedem Bürger erlaubt, sich innerhalb der Grenzen des Kreises Minden-Lübbecke frei zu bewegen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group