Am Mindener ZOB kam es zu der Auseinandersetzung. - © Jan Henning Rogge
Am Mindener ZOB kam es zu der Auseinandersetzung. | © Jan Henning Rogge

NW Plus Logo Minden/Bielefeld Tödliche Attacke an Silvester: 17-Jähriger muss nicht ins Gefängnis

Am Mindener ZOB kommt es zu einem Streit. An den Folgen eines Tritts stirbt ein 55-Jähriger. Das Landgericht Bielefeld hat nun den Angreifer verurteilt.

Patrick Schwemling
Anja Peper

Minden/Bielefeld. Früher als erwartet ist das Urteil im ZOB-Prozess gefallen. An den Folgen der massiven Attacke in der Silvesternacht 2019/2020 war ein 55-jähriger Mann gestorben. Das Landgericht Bielefeld verurteilte den 17-jährigen Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge zu einer Jugendstrafe von einem Jahr auf Bewährung. Das Verfahren gegen seinen Begleiter (15) wurde eingestellt. Wie Guiskard Eisenberg, Presse-Dezernent des Landgerichts Bielefeld mitteilt, hatte es am Tattag am Mindener ZOB zunächst einen Streit zwischen dem 55-Jährigen und seiner Tochter gegeben...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group