Die besten Schüler des Jahrgangs sind Henry Fast, Vivien Eirich und Titis Wiebe (v.l.). - © Klaus Frensing
Die besten Schüler des Jahrgangs sind Henry Fast, Vivien Eirich und Titis Wiebe (v.l.). | © Klaus Frensing

NW Plus Logo Espelkamp Fast die Hälfte der Abgänger darf Abitur machen

143 Schüler der Birger-Forell-Sekundarschule konnten jetzt in insgesamt drei Entlassfeiern von der Schulleitung verabschiedet werden. Corona-Krise führt zu ungewöhnlichen organisatorischen Veränderungen.

Klaus Frensing

Espelkamp. Musik, Fürbittengebet, Ansprachen, Grußworte und zum krönenden Abschluss die Überreichung der Abschlusszeugnisse. Die Birger-Forell-Sekundarschule verabschiedete jetzt ihren zweiten Jahrgang. Doch war Vieles anders als gewohnt. Mund-Nasen-Schutz bei Ein- und Ausgang sowie der Zeugnisverleihung, viel Platz in den Reihen, nur jeweils ein Elternteil konnte aufgrund der Abstandsregeln an der Feier teilnehmen, Musik vom Band, die Reden deutlich verkürzt und eine Abschlussfeier in drei Durchgängen mit jeweils zwei Klassen und zwei einstündigen Pausen zwischendurch zum Durchlüften und...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group