Bei ihrer Flucht verloren die Täter mehrere Geldscheine. - © Polizei Minden-Lübbecke
Bei ihrer Flucht verloren die Täter mehrere Geldscheine. | © Polizei Minden-Lübbecke

NW Plus Logo Espelkamp/Lübbecke Fast 300.000 Euro erbeutet und verloren: Bank-Einbrecher wird angeklagt

Die Mitarbeiterin eines Wachdienstes bemerkt den Einbruch in die Volksbank Frotheim, ehe die Polizei den Flüchtigen schnappt. Bald beginnt der Prozess gegen einen 52-Jährigen.

Ilja Regier

Espelkamp/Lübbecke. Bei einem Einbruch in eine Filiale der Volksbank Lübbecker Land haben die Täter im Januar zahlreiche Geldscheine unmittelbar vor der Bank fallen lassen. Dann lieferte sich einer der Automatenknacker mit der Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes und der alarmierten Polizei eine Verfolgungsjagd. Die Polizei schnappte den Mann im Fluchtwagen. Nun muss sich der 52-Jährige aus Düsseldorf am 17. Juni wegen des Verdachts des Diebstahls in einem besonders schweren Fall vor dem Bielefelder Landgericht verantworten. Dabei solll der Angeklagte knapp 290.000 Euro erbeutet haben...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group