Auftaktveranstaltung zu mehr Gewaltschutz in der Behindertenhilfe: Moderator Sascha Schiffbauer (v.l.), Günter Garbrecht, Matthias Münning und Claudia Seipelt-Holtmann diskutieren. - © Andreas Fischer, MAGS
Auftaktveranstaltung zu mehr Gewaltschutz in der Behindertenhilfe: Moderator Sascha Schiffbauer (v.l.), Günter Garbrecht, Matthias Münning und Claudia Seipelt-Holtmann diskutieren. | © Andreas Fischer, MAGS

NW Plus Logo Gewalt gegen Behinderte Nach Wittekindshof-Skandal: Laumann setzt Zeichen für Gewaltschutz

Der NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) schlägt nach den Gewaltvorwürfen Reformen der Behindertenhilfe vor. Und ihn treibt die Sorge über Nachwuchsmangel um.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Schon wieder der Wittekindshof: NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) muss sich zum zweiten Mal in seiner politischen Laufbahn mit einem Skandal in der diakonischen Einrichtung in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen beschäftigen. Nach den Misshandlungen von Heimkindern in der Nachkriegszeit sind es Vorwürfe von Angehörigen und die Anklage der Staatsanwaltschaft Bielefeld gegen vier ehemals leitende Angestellte des Wittekindshofes wegen des Einsatzes von Tränengas und Freiheitsentzug gegen Behinderte mit besonders herausforderndem Verhalten. Laumann stellte aus diesem Anlass am Dienstag eine Initiative zum Gewaltschutz vor. Die Auftaktveranstaltung wurde live im Internet übertragen. Der Sozialminister warb trotz aller Skandale eindringlich für Ausbildung in den Sozialberufen der Behindertenhilfe.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!