0
Gärten sollten jetzt nicht bewässert werden. - © Pixabay (Symbolbild)
Gärten sollten jetzt nicht bewässert werden. | © Pixabay (Symbolbild)

Bad Oeynhausen/Löhne/Hüllhorst/Hille Trinkwasserampel steht erneut auf Gelb

Der Wasserbschaffungsverband Am Wiehen fordert die Bürger auf, behutsam mit dem Trinkwasser umzugehen. Regelung gilt für die nächsten Tage.

20.07.2022 | Stand 20.07.2022, 17:57 Uhr

Bad Oeynhausen/Löhne. Der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Am Wiehen muss zum dritten Mal in diesem Sommer die Trinkwasserampel auf Gelb schalten - zuletzt war dies am 21. Juni der Fall. Die Verbrauchsmengen sind während der Hitzewelle stark angestiegen; entsprechend sanken die Füllpegel der Hochbehälter. Am Dienstag wurde mit 18.585 Kubikmetern die diesjährige Rekord-Abgabemenge erreicht. Bürgerinnen und Bürger werden dringend gebeten, sorgsam mit Trinkwasser umzugehen. Gärten sollten jetzt nicht bewässert werden; auch auf die Befüllung oder Nachbefüllung von Gartenpools sollte verzichtet werden, heißt es in der Mittteilung des WBV.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!