Glasscherben und Trümmerteile liegen vor der Filiale auf dem Gehweg verteilt. - © Polizei Minden-Lübbecke
Glasscherben und Trümmerteile liegen vor der Filiale auf dem Gehweg verteilt. | © Polizei Minden-Lübbecke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Schon wieder: Täter sprengen Geldautomat und flüchten in dunkler Limousine

Ein Anwohner wurde durch die Explosion geweckt. Die Straße war gesperrt, überall lagen Glasscheiben der Fenster auf der Straße. Die Polizei fahndet nach den Unbekannten.

Lena Kley

Bad Oeynhausen. Fast jede Woche gibt es einen neuen Fall: Immer wieder sprengen Unbekannte Geldautomaten im Norden von OWL. Und diese kriminelle Serie der vergangenen Wochen reißt nicht ab. Dieses Mal schlugen die Täter in den frühen Morgenstunden des Mittwochs an der Straße "Zum Rehmer Eck" zu. Die Polizei hatte den Tatort abgesperrt. Mittlerweile ist sie wieder frei. Verletzt wurde bei der Detonation niemand. Mehr zum Thema: Geldautomat gesprengt: Spezialisten vom Landeskriminalamt inspizieren Tatort Nach ersten Erkenntnissen der Polizei flüchteten vermutlich mehrere Personen in einer...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG