Trotz steigender Unfallzahlen ist die Helmpflicht schwer durchzusetzen. Obwohl Fahrradhelme schwere Unfallfolgen verhindern können. - © Alex Lehn
Trotz steigender Unfallzahlen ist die Helmpflicht schwer durchzusetzen. Obwohl Fahrradhelme schwere Unfallfolgen verhindern können. | © Alex Lehn
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Helmpflicht trotz steigender Unfallzahlen problematisch

Vor allem in der Pandemie haben immer mehr Menschen das Fahrrad für sich entdeckt. Damit stiegen jedoch auch gleichzeitig die Unfallzahlen. Trotzdem ist eine Helmpflicht weiterhin schwer durchsetzbar.

Wiebke Wellnitz

Bad Oeynhausen. E-Bikes und Pedelecs haben viele Vorteile: Vor allem aber lässt sich damit jede Steigung und jede beliebige Strecke, unabhängig von der eigenen Fitness und des Alters erklimmen. Denn die Motoren unterstützen die eigene Beinkraft. Doch die motorisierten Fahrräder bergen auch Gefahren, das zeigt die kürzlich vorgestellte Verkehrsunfallstatistik. Denn die Zahl der verunglückten E-Bike-Fahrer steigt kontinuierlich. Nicht nur in NRW, sondern auch im Mühlenkreis. Waren es 2016 lediglich 23 Unfälle, waren es 2020 schon 75. 21 Radfahrer wurden dabei sogar schwer verletzt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!