Der Regen und der Schnee haben bislang nur die oberste Bodenschicht durchfeuchtet. Die tiefen Bodenschichten sind weiterhin viel zu trocken. Sollte es nicht deutlich mehr regnen, steht den Wäldern ein schweres Jahr bevor. - © Sarah Jonek
Der Regen und der Schnee haben bislang nur die oberste Bodenschicht durchfeuchtet. Die tiefen Bodenschichten sind weiterhin viel zu trocken. Sollte es nicht deutlich mehr regnen, steht den Wäldern ein schweres Jahr bevor. | © Sarah Jonek

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Hitzesommer: So trocken sind die Böden in der Kurstadt

Erst kam der Regen und dann der Schnee: Vielen kam das schon wie Wassermassen vor, für die Natur war es allerdings viel zu wenig. Der Dürremonitor zeigt: Auch die Kurstadt ist orange-rot.

Wiebke Wellnitz
Gregor Winkler

Bad Oeynhausen. Aussagen über die Trockenheit können zu einem der Grundwasserspiegel, aber auch die Bodenfeuchtigkeit liefern. Da Aussagen über den Grundwasserspiegel in Bad Oeynhausen und seine Veränderungen nicht einfach zu benennen sind, liefern die Werte zur Bodentrockenheit eine bessere Einschätzung - und die senden ein eindeutiges Signal. Das nordrhein-westfälische Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz nutzt zur Erfassung der Grundwassermessstände das Fachinformationssystem "Elwas". Für Bad Oeynhausen sind insgesamt 39 Messpunkte angegeben...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.