Drei Tage nach der Messerstecherei ist die Lage in der Bad Oeynhausener Innenstadt ruhig - © Thorsten Gödecker
Drei Tage nach der Messerstecherei ist die Lage in der Bad Oeynhausener Innenstadt ruhig | © Thorsten Gödecker
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Nach Messerstecherei: "New Orleans" in Bad Oeynhausen ist wieder geöffnet

Nach dem öffentlichkeitswirksamen Auftritt des mutmaßlichen Opfers der Messerstecherei bleibt die Lage in der Innenstadt ruhig. Die Großgastronomie macht trotz SEK-Einsatz weiter - bis zur Coronasperrstunde.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Drei Tage nach der Messerstecherei auf offener Straße hat die Großgastronomie "New Orleans" wieder geöffnet. Das Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" rund ums Gebäude ist entfernt worden. Mittwoch saßen Gäste wieder draußen auf der beheizbaren Terrasse und suchten unterm Regendach Schutz vor dem Unbill der Natur. Das Geschäft geht weiter. Bis zur Coronasperrstunde. Auf der gleichen Terrasse sind am Montagvormittag, etwa 40 Minuten nach der Messerattacke, drei tatverdächtige Männer aus der Eigentümerfamilie der Gaststätte verhaftet worden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG