NW Plus Logo Bad Oeynhausen Bomben treffen vor 75 Jahren die Weserbrücke

Die Alliierten zerstörten kurz vor Kriegsende noch die Weserbrücke in Rehme. Hannelore Glahn (88) war im Wald Holz sammeln, als die Bomber kamen.

Nicole Sielermann

Bad Oeynhausen. Eigentlich hatte die Kurstadt Glück. Als Kurort und Heilbad musste sie in den Jahren des Zweiten Weltkrieges kaum mit Luftangriffen rechnen. Zumal auch zahlreiche Verwundete Bad Oeynhausen damals zu einer Lazarettstadt machten. Und doch fielen Bomben. Nur wenige Tage vor der Übernahme der Stadt durch die Alliierten und dem Ende des Krieges wurden die Weserbrücke in Rehme (23. März 1945) und die Weserhütte (30. März 1945) bombardiert und teilweise zerstört...

realisiert durch evolver group