0
Abgesperrt: Der Campingplatz in Lügde. - © dpa
Abgesperrt: Der Campingplatz in Lügde. | © dpa

Sexualverbrechen in Lippe Mindestens 29 Opfer bei Kindesmissbrauch auf Campingplatz

Schlimmer Verdacht: Für den Dreh von Kinderpornos sollen drei Männer in Lippe Kinder missbraucht haben. Sie sind in Haft. Die Staatsanwaltschaft informiert über den Ermittlungsstand

Janet König
30.01.2019 | Stand 01.02.2019, 14:25 Uhr |

Lügde/Detmold. Unfassbares soll sich auf einem Campingplatz in Elbrinxen zugetragen haben. Ein 56-jähriger Mann aus Lügde und zwei weitere Täter sollen über mehrere Jahre hinweg mindestens 29 Kinder im Alter zwischen vier und 13 Jahren missbraucht haben. Darunter ist auch ein inzwischen achtjähriges Pflegekind, das bei dem Mann lebte. Bei einer Pressekonferenz haben Polizei und Detmolder Staatsanwaltschaft nun nähere Informationen bekanntgegeben. Das Medieninteresse ist gewaltig.