Ein stressgebeuteltes Team sind (von links) Vica Hooge, Nicole Rose, Petra Kuhlemann und Carina Esposito am Empfang der Praxis Christoph Hanke in Humfeld.  - © Silke Buhrmester(LZ)
Ein stressgebeuteltes Team sind (von links) Vica Hooge, Nicole Rose, Petra Kuhlemann und Carina Esposito am Empfang der Praxis Christoph Hanke in Humfeld.  | © Silke Buhrmester(LZ)

NW Plus Logo Dörentrup Medizinische Fachangestellte im Corona-Stress: "Wir arbeiten bis zum Anschlag"

Ohne die Medizinischen Fachangestellten würde in einer Arztpraxis nichts laufen. Die Mitarbeiterinnen bemühen sich, selbst in der Corona-Hektik ruhig und freundlich zu bleiben. Die Nerven liegen manchmal blank.

Silke Buhrmester

Dörentrup-Humfeld. Morgens, halb neun, im Nordlippischen: Entlang der Oberen Dorfstraße in Humfeld parken zahlreiche Autos. Vor dem weißen Klinkerbau stehen die Menschen Schlange – ein Auflauf, wie weiland bei der Ausgabe des neuesten iPhones. Doch es geht hier nicht um ein profanes Smartphone. Es geht um etwas Wichtiges. Das Wichtigste. Die Gesundheit. In dem Klinkerbau hat Hausarzt Christoph Hanke seine Praxis – eine von vier Praxen in Dörentrup. Hinter der mit Plexiglas geschützten Anmeldung herrscht geschäftiges Treiben...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group