NW News

Jetzt installieren

0
Dominik Emmerich (v. l.), Thomas Pfeiffer, Gero Langguth, Thomas Orth und Jonathan Neunteufel sind im Katastrophengebiet im Einsatz. - © Stadtwerke Warburg
Dominik Emmerich (v. l.), Thomas Pfeiffer, Gero Langguth, Thomas Orth und Jonathan Neunteufel sind im Katastrophengebiet im Einsatz. | © Stadtwerke Warburg

Warburg Mit Kehrmaschine und Radlader im Überschwemmungsgebiet unterwegs

Mitarbeiter der Warburger Stadtwerke und des KUW fahren ins Katastrophengebiet nach Rheinland-Pfalz.

Dieter Scholz
21.07.2021 | Stand 21.07.2021, 17:24 Uhr

Warburg. Die Hilfsbereitschaft ist groß: Auch fünf Mitarbeiter der Warburger Stadtwerke und des Kommunalunternehmens (KUW) sind Anfang der Woche mit betriebseigenen Maschinen wie Radlader, Kehrfahrzeug, Lkw, Pumpen, Stromaggregaten, Werkzeug und Material in das Katastrophengebiet in den Norden von Rheinland-Pfalz gefahren, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen.

Mehr zum Thema