0
Dichter Rauch kommt aus dem Haus im Obergeschoss der Warburger Altstadt. - © Kleimann
Dichter Rauch kommt aus dem Haus im Obergeschoss der Warburger Altstadt. | © Kleimann
Warburg

Großeinsatz: Brand in Wohnhaus in der Warburger Altstadt

Das Haus an der Bernhardistraße ist nicht mehr bewohnbar. Eine 51-jährige Bewohnerin kommt mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Nicole Fischer
15.10.2020 | Stand 15.10.2020, 18:05 Uhr |

Warburg. Großeinsatz für die Feuerwehren am Donnerstagmorgen in der Warburger Altstadt. Um 9.15 Uhr ging der Alarm bei der Warburger Feuerwehr ein. „Kellerbrand, Menschen in Gefahr", hieß die erste Einsatzmeldung. „Das hat sich zum Glück vor Ort nicht bestätigt", sagte Einsatzleiter und stellvertretender Leiter der Feuerwehr Warburg, Reiner Vössing", im Gespräch mit der NW.

Mehr zum Thema