0
Der 52-jährige Paderborner wechselt von der Helios-Klinik Gifhorn in den Kreis Höxter.  - © Dieter Scholz
Der 52-jährige Paderborner wechselt von der Helios-Klinik Gifhorn in den Kreis Höxter.  | © Dieter Scholz

Warburg Neuer Geschäftsführer der Helios-Klinik in Warburg steht fest

Der Paderborner übernimmt am 1. Dezember in Warburg die Stelle.

28.11.2019 | Stand 28.11.2019, 08:07 Uhr

Warburg. An der Spitze des Helios-Klinikums Warburg wird es eine personelle Veränderung geben: Tobias Hindermann wird zum 1. Dezember Klinikgeschäftsführer. Er folgt auf Volker Seifarth (34), der in gleicher Position die Geschäftsführung an der Helios-Klinik Attendorn übernehmen wird. Seifarth (34) folgt dort auf Kerstin Grube, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Mit seinem Wechsel nach Attendorn rückt der werdende Vater wieder deutlich näher in Richtung seiner Heimat Köln. Neuer Klinikgeschäftsführer am Helios-Klinikum Warburg wird Tobias Hindermann. Der 52-jährige Paderborner wechselt von der Helios-Klinik Gifhorn in den Kreis Höxter. Auch für ihn ist damit ein heimatnäheres Arbeiten verbunden: Das Helios-Klinikum Warburg kennt er bereits aus seiner Funktion als stellvertretender Geschäftsführer, die er von Mai bis Ende 2013 innehatte. „Volker Seifarth hat die Geschicke der Warburger Klinik mit Herz, hohem Engagement und großer Kompetenz geführt", bedankte sich Regionalgeschäftsführer Reiner Micholka für seinen Einsatz am Helios Klinikum Warburg. „Mit Tobias Hindermann übernimmt ein erfahrener Kollege, der das Haus und die Region bereits gut kennt", so Micholka, der beiden Klinikgeschäftsführern einen guten und erfolgreichen Start in Warburg und Attendorn wünschte.

realisiert durch evolver group