Ein Flatterband versperrt den Weg an der neuen Anlage im Windpark Holzhausen. - © Madita Schellenberg
Ein Flatterband versperrt den Weg an der neuen Anlage im Windpark Holzhausen. | © Madita Schellenberg
NW Plus Logo Nieheim

Umknick-Gefahr? Windrad bei Nieheim abgesperrt und abgeschaltet

Nachdem eine Anlage gleichen Typs im Ruhrgebiet havarierte, geht der Hersteller bei all seinen anderen Anlagen auf Nummer sicher.

David Schellenberg

Nieheim. Im Windpark Holzhausen zwischen Nieheim, Marienmünster und Brakel hat der Betreiber, die UMaAG aus Cuxhaven, eines Windrades seine Anlage weiträumig abgesperrt und abgeschaltet. Das bestätigte Nieheims Bauamtsleiter Florian Greger auf Anfrage von nw.de. Dies sei aus Sicherheitsgründen geschehen. Hintergrund ist, dass es sich bei der erst kürzlich in Betrieb genommenen Anlage um genau den selben Typ (Nordex 149) handelt, der kürzlich bei Haltern havarierte. In der Stadt am Rand des Ruhrpotts war ein ebenfalls ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG