Kaum noch Wasser: Die Weser an der maroden Eisenbahnbrücke bei Corvey. - © Thomas Kube
Kaum noch Wasser: Die Weser an der maroden Eisenbahnbrücke bei Corvey. | © Thomas Kube

NW Plus Logo Sinkende Pegel Historisches Tief für die Weser bei Höxter

Die Wasserstände an den Flussläufen im Kreis Höxter sinken weiter. Und selbst wenn es irgendwann regnet, bringt das kurzfristig kaum Entspannung.

David Schellenberg

Höxter/Beverungen. Die Dürre in diesem Sommer zeigt immer heftigere Auswirkungen. Am Freitagmorgen hat die Weser eine neue Tiefstmarke erreicht. Das ist auch für Menschen gefährlich. Es war um 3.15 Uhr in der Nacht, als der Pegel an der Messstelle in Corvey auf nur noch 55 Zentimeter sank.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema