Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes im Schützenhaus Höxter haben ein Ergebnis gebracht. Foto: David Schellenberg - © David Schellenberg
Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes im Schützenhaus Höxter haben ein Ergebnis gebracht. Foto: David Schellenberg | © David Schellenberg

NW Plus Logo Höxter Nach Großbrand: Sportschützen ohne Möglichkeit für Pflichttraining

Die Schadenssumme wurde von der Polizei nach oben korrigiert. Warum nicht nur der Wiederaufbau für den Verein eine große Herausforderung ist.

David Schellenberg

Höxter. Es ändert zwar nichts am Ergebnis, dass Vereinsgebäude und Schießstand des Höxteraner Schützenvereins am Gründonnerstag bis auf die Außenmauern niedergebrannt sind, ein bisschen froh ist Vereinsvorsitzender Christian Sauer aber schon, dass keine Brandstiftung zu dem Großbrand geführt hat. „Das wäre schon bitter gewesen. Denn das hätte ja auch geheißen, das jemand so bösartig ist und mutwillig dem Verein hätte etwas kaputt machen wollen.“

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema