Als Anerkennung für seinen Einsatz erhielt der langjährige CDU-Ratsherr Burkhard Schwiete einen Blumenstrauß von Bürgermeister Daniel Hartmann. - © Alexander Graßhoff
Als Anerkennung für seinen Einsatz erhielt der langjährige CDU-Ratsherr Burkhard Schwiete einen Blumenstrauß von Bürgermeister Daniel Hartmann. | © Alexander Graßhoff

NW Plus Logo Höxter Politisches Urgestein verlässt Höxteraner Rat nach 27 Jahren

Als Burkhard Schwiete Mitglied der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Höxter wurde, konnten einige jüngere Mandatsträger noch gar nicht an Politik denken. Wofür sich der Lüchtringer eingesetzt hat und was ihm am Herzen liegt.

Alexander Graßhoff

Höxter. Burkhard Schwiete, langjähriges Mitglied der CDU-Fraktion im Höxteraner Stadtrat, hat sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Mit dem Lüchtringer trete ein „politisches Urgestein der Stadt Höxter" ab, würdigte Bürgermeister Daniel Hartmann den umtriebigen Politiker. Schwiete war seit 1994 Mitglied des Höxteraner Stadtrates, 27 Jahre lang. „Das ist eine sehr lange Zeit", so der Bürgermeister. „Einige jüngere Ratsmitglieder waren da noch gar nicht geboren...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema