Ob Fachkräfte wie Köche oder Aushilfen: Viele Gastronomen sind auf der Suche nach Personal. Die aktuelle Not ist eine Folge der Corona-Wirren. - © Symbolbild: Pixabay
Ob Fachkräfte wie Köche oder Aushilfen: Viele Gastronomen sind auf der Suche nach Personal. Die aktuelle Not ist eine Folge der Corona-Wirren. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Kreis Höxter Kreativ: Wie die Gastronomen mit dem massiven Personalmangel umgehen

Im Gastgewerbe wird dauernd nach Hilfe gesucht. Doch in der Corona-Zeit hat sich der Personalmangel dramatisch verschärft - mit Folgen für die Gäste. Wie die Gastronomen damit umgehen.

Alexander Graßhoff

Kreis Höxter. Am liebsten wären sie nach dem Lockdown mit voller Kraft durchgestartet, die Gastronomen im Kreis Höxter. Doch die Corona-Pandemie fordert ihren Tribut, sorgt mit ihren Folgen weiterhin für Sand im Getriebe. Dabei hindern derzeit weniger die geltenden Corona-Auflagen. Immerhin wurden manche zurückgenommen, die Abstandspflicht etwa, andere sind zum Teil der Abläufe geworden, wie die Kontrolle auf die 3G. Vor allem macht den Gastronomen der auch andernorts viel beklagte Personalmangel zu schaffen, der sich in den Pandemiemonaten verschärft hat.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema