Die Eichen in der Höxteraner Marktstraße sind nicht gesund und sollen ersetzt werden. - © Thomas Kube
Die Eichen in der Höxteraner Marktstraße sind nicht gesund und sollen ersetzt werden. | © Thomas Kube
NW Plus Logo Höxter

Warum Bäume in der Fußgängerzone gar nicht alt werden können

Fußgängerzone Höxter: Zwei Eichen sollen weichen, nach neuen Bäumen und neuen Standorten wird gesucht. Stadtgärtner Ralf Haffke erklärt, warum eine Innenstadt eigentlich ein widriger Ort für Bäume ist.

Svenja Ludwig

Höxter. Die beiden Eichen in der Fußgängerzone Höxter haben ausgedient. Sie sollen während der aktuellen Baumaßnahmen entfernt, aber auch ersetzt werden. Und zwar durch mindestens sechs neue Bäume. Wo diese dann konkret stehen sollen und welche Art eingepflanzt wird, ist noch nicht klar, wie Stadtgärtner Ralf Haffke erklärt. Allerdings steht das Anforderungsprofil an Gewächs und Standort - denn einfach ist es natürlich nicht, einen Baum in die Fußgängerzone zu stellen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG