0
Die Feuerwehr muss zu einem brennenden Stoppelfeld bei Brakel ausrücken. - © Moritz Räker
Die Feuerwehr muss zu einem brennenden Stoppelfeld bei Brakel ausrücken. | © Moritz Räker

Kreis Höxter Feuerwehren im Einsatz: Stoppelfeld, Böschung und Hecke brennen

Die trockene und heiße Witterung der vergangenen Tage, aber auch Unachtsamkeit sorgen dafür, dass die Wehren zu mehreren Einsätzen ausrücken müssen.

Thomas Kube
05.07.2022 | Stand 06.07.2022, 11:00 Uhr
Simone Flörke

Ralf T. Mischer

Lauenförde/Kreis Höxter. Es ist trocken, es war heiß, die Ernte ist in vollem Gange: Da reichen oftmals ein heiß gelaufener Motor von landwirtschaftlichen Maschinen, Unachtsamkeit oder eine aus dem Autofenster weggeworfene Kippe, dass die Feuerwehr gerufen werden muss. So auch am Dienstag in mehreren Orten des Kreises Höxter sowie im Landkreis Holzminden. Schwierigster Einsatz für die Feuerwehr: der Brand eines Stoppelfeldes bei Brakel auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern. „Das war eng“, sagt Brakels Feuerwehrchef Sven Heinemann.

Mehr zum Thema