Alexander Kleinschmidt (v. l.), Cora Schell, Bernd Zymner, Peter Knobloch und Wahlvorsteher Michael Saalfeld zählen im Wahllokal der Grundschule in Brakel die Stimmen aus. - © Nicole Niemann
Alexander Kleinschmidt (v. l.), Cora Schell, Bernd Zymner, Peter Knobloch und Wahlvorsteher Michael Saalfeld zählen im Wahllokal der Grundschule in Brakel die Stimmen aus. | © Nicole Niemann

NW Plus Logo Brakel SPD verliert in Brakel Stimmen an die Grünen

CDU verpasst zwar knapp die absolute Mehrheit, für die es 2014 noch gereicht hat, dominiert aber in allen Wahlbezirken deutlich. Liste Zukunft mit drei Sitzen im Stadtrat vertreten.

Nicole Niemann

Brakel. Die Christdemokraten dominieren auch weiterhin in Brakel. Nicht nur CDU-Bürgermeisterkandidat Hermann Temme setzte sich am Sonntagabend mit deutlichen 81,6 Prozent gegenüber seinem einzigen Mitbewerber Christoph Schünemann (Liste Zukunft, 18,4 Prozent) durch, auch der Stadtverband holte in allen Bezirken die meisten Stimmen. Zwar verfehlte verlor die Partei ein paar Stimmen und mit 48,8 Prozent knapp die absolute Mehrheit, die sie 2014 (50,8 Prozent) noch erreicht hatte, belegt aber weiterhin 17 Sitze im neuen Stadtrat Brakel...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group