0
Laut Schulleiter Matthias Koch sei die Einzügigkeit der Realschule Brede kein bleibender Zustand. - © Helga Kroos
Laut Schulleiter Matthias Koch sei die Einzügigkeit der Realschule Brede kein bleibender Zustand. | © Helga Kroos

Brakel Realschule Brede bleibt nicht einzügig

Aus Sicht der Schulführung ist der derzeitige Zustand unbefriedigend

Alexander Graßhoff
26.09.2019 | Stand 26.09.2019, 18:20 Uhr

Brakel. Wie kürzlich berichtet, soll die Realschule Brede zunächst einzügig geführt werden. Damit hat das Erzbistum als Schulträger offenbar einer Bitte der Bürgermeister im Kreis Höxter entsprochen. "Das bedeutet allerdings nicht, dass die Realschule für immer einzügig bleibt", erklärt Matthias Koch, Leiter der Bredenschulen. Wie lange die Schule auf eine Eingangsklasse begrenzt bleibt, sei noch unklar. "Wir arbeiten daran", so der Schulleiter.

Mehr zum Thema