Auch im Borgentreicher Seniorenheim unterstützen Soldatinnen und Soldaten in den Bereichen Betreuung und Hauswirtschaft. - © Dieter Scholz
Auch im Borgentreicher Seniorenheim unterstützen Soldatinnen und Soldaten in den Bereichen Betreuung und Hauswirtschaft. | © Dieter Scholz

NW Plus Logo Borgentreich/Willebadessen Elf Altenheim-Bewohner nach Corona-Ausbruch in Borgentreich gestorben

Die Hesena-Geschäftsführung bestätigt eine hohe Anzahl an Todesfällen. Vom Covid-19-Erreger sind aktuell auch Bewohner und Mitarbeiter im „Haus am Steingarten“ in Willebadessen betroffen.

Dieter Scholz

Borgentreich/Willebadessen. Nach dem Corona-Ausbruch im Hesena-Seniorenzentrum in Borgentreich sind dort 11 Bewohnerinnen und Bewohner gestorben. Das bestätigte am Montag Kirsten Fränzel von der Geschäftsführung des Trägers, der Hesena Care, gegenüber der NW. Insgesamt war seit dem Ausbruch in der Woche nach dem Weihnachtsfest bei 26 der 47 im Haus wohnenden älteren Menschen eine Infektion diagnostiziert worden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema