0
Die Diakonie Paderborn-Höxter der evangelischen Kirche beendet ihr Angebot der psychosozialen Erstberatung in der Zentralen Unterbringungseinrichtungen für Flüchtlinge des Landes NRW am Standort Borgentreich. - © Nicole Niemann
Die Diakonie Paderborn-Höxter der evangelischen Kirche beendet ihr Angebot der psychosozialen Erstberatung in der Zentralen Unterbringungseinrichtungen für Flüchtlinge des Landes NRW am Standort Borgentreich. | © Nicole Niemann
Borgentreich

Kirche beendet Flüchtlingsberatung in Borgentreich und Bad Driburg

Engagement in den Unterbringungseinrichtungen in Bad Driburg und Borgentreich hört auf. Superintendent Volker Neuhoff kritisiert Landesregierung scharf und spricht von einem „zutiefst irritierenden Vorgang“.

13.10.2020 | Stand 12.10.2020, 20:24 Uhr

Kreis Höxter. Die Diakonie Paderborn-Höxter der evangelischen Kirche beendet ihr Angebot der psychosozialen Erstberatung in den Zentralen Unterbringungseinrichtungen in Bad Driburg und Borgentreich. Darüber informierte Superintendent Volker Neuhoff bei der konstituierenden Sitzung des Kirchenparlaments des evangelischen Kirchenkreises Paderborn-Höxter, der Synode.

Mehr zum Thema