0
Vollgelaufen: Im Maschinenraum stand das Substrat bis zu zwei Meter hoch. - © Feuerwehr Borgentreich
Vollgelaufen: Im Maschinenraum stand das Substrat bis zu zwei Meter hoch. | © Feuerwehr Borgentreich

Borgenreich Havarie an Biogasanlage: Leck ist noch nicht gefunden

Die Suche nach dem offenen Stelle zieht sich hin, die Feuerwehr Borgentreich ist weiterhin vor Ort. Es ist nicht die erste Havarie in der Region

Simone Flörke
11.10.2019 | Stand 12.10.2019, 15:11 Uhr |
David Schellenberg

Borgentreich-Borgholz. Die Stelle, an der Gär-Substrat aus einer Biogasanlage austritt, ist weiterhin nocht nicht gefunden. Noch ist die Lage in Borgholz, nach Angaben der Feuerwehr, nicht im Griff. „Wir versuchen derzeit, über die Leitstelle einen Fachberater für Biogasanlagen zu bekommen – das hier ist schließlich nicht unser alltägliches Geschäft, sagt der stellvertretende Feuerwehrleiter und Sprecher der Feuerwehr Borgentreich, Elmar Nolte, am Abend im Gespräch mit nw.de

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group