174,3 Stunden Sonnenschein registrierte die Wetterstation in Drenke. - © Simone Flörke
174,3 Stunden Sonnenschein registrierte die Wetterstation in Drenke. | © Simone Flörke

NW Plus Logo Kreis Höxter Wetterstatistik: Wenn es im Sommer kälter als an Weihnachten ist

Warum der gefühlt zu kalte Juli dennoch nicht aus dem Rahmen fällt, erklärt der heimische Wetterexperte Hermann-Josef Sander von der HVV-Wetterstation in Drenke – und erinnert an die Fluten.

Drenke/Kreis Höxter. Nicht so wirklich Sommer, so würden viele Menschen den Juli sicher bezeichnen. "Wechselhaft, warm und zu trocken", so charakterisiert Hermann-Josef Sander von der Wetterstation des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV) in Drenke den Monat Juli. Doch der Juli begann ziemlich kühl.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema