0
Die Wohnbebauung von Würgassen liegt nah am geplanten Bereitsellungslager für schwach- und mittelradioaktivem Atommüll am Kraftwerkstand von Würgassen. - © Torsten Wegener
Die Wohnbebauung von Würgassen liegt nah am geplanten Bereitsellungslager für schwach- und mittelradioaktivem Atommüll am Kraftwerkstand von Würgassen. | © Torsten Wegener

Beverungen BGZ sieht bei Hochwasser kein Problem für Atommülllager

Das Logistikzentrum sei sogar für ein Hochwasser, das nur alle 10.000 Jahre stattfinde, gerüstet, erklärt die Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ)

10.08.2021 | Stand 09.08.2021, 18:42 Uhr

Würgassen. Nicht zuletzt die Flutkatastrophen der vergangenen Wochen führen aktuell immer wieder zu Fragen rund um den Hochwasserschutz des in Würgassen geplanten Logistikzentrums. Die BGZ (Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung) hatte dazu nach eigener Aussage bereits im November des vergangenen Jahres ein Gutachten in Auftrag gegeben, dessen Ergebnisse jetzt vorliegen, wie die BGZ in einem Presseschreiben mitteilt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG