0
Die Grünen organisieren einen Online-Dialog zum geplanten Atommülllager in Würgassen. - © Symbolbild: Manuela Puls
Die Grünen organisieren einen Online-Dialog zum geplanten Atommülllager in Würgassen. | © Symbolbild: Manuela Puls

Beverungen/Holzminden Online-Diskussion zum geplanten Atommülllager in Würgassen

Die Grünen im Dreiländereck laden zu einer virtuellen Konferenz am kommenden Donnerstag zum geplanten Atommüll-Zwischenlager in Würgassen ein. Wie Interessierte mitdiskutieren können.

02.03.2021 | Stand 01.03.2021, 21:09 Uhr

Beverungen/Holzminden. Die Planungen für ein gigantisches Atommülllager in Würgassen sind über die Ländergrenzen hinweg das aktuell brennendste Thema im Dreiländereck. Trotz des breiten und vielstimmigen Protests der Bevölkerung hält die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) weiterhin an ihrem Vorhaben fest.
Über den derzeitigen Stand des Verfahrens und die Aktionen des Widerstands wollen Bündnis 90/Die Grünen am Donnerstag, 4. März, in einem für alle offenen Online-Meeting von 18 bis 20 Uhr informieren. Die Initiative dazu kommt von den Grünen in Bad Karlshafen, die am Sonntag, 14. März, erstmals zur Kommunalwahl in der Kurstadt antreten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG