0
Ein Mitarbeiter eines Umweltplanungsbüros verschafft sich einen Überblick über den Bewuchs am Anschlussgleis des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen. - © BGZ
Ein Mitarbeiter eines Umweltplanungsbüros verschafft sich einen Überblick über den Bewuchs am Anschlussgleis des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen. | © BGZ
Beverungen

Atommüll-Lager Würgassen: Vermessungsarbeiten an den Schienen starten

Die BGZ beginnt am Freitag im Bereich der Sollingbahn.

03.02.2021 | Stand 02.02.2021, 21:05 Uhr

Beverungen-Würgassen. Die BGZ plant, den Bahnanschluss des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen zu reaktivieren, um darüber den größten Teil der Transporte mit radioaktiven Abfällen abzuwickeln. Für die Instandsetzungsarbeiten werden jetzt die Schienen der Sollingbahn und des Anschlussgleises vermessen. Dafür muss auch der Bewuchs zurückgeschnitten und aus dem Gleisbett entfernt werden. Die Arbeiten beginnen am 5. Februar auf den Gleisen der Sollingbahn im Bereich des Abzweigs des ehemaligen Anschlussgleises zum Atomkraftwerk Würgassen. Diese werden von einem beauftragten Unternehmen vorgenommen.

Mehr zum Thema