0
Gerne hätten Löschgruppenführer Tobias Menne (r.) und sein Stellvertretrrrechts Jörg Mikus die kleinen Helfer selbst überreicht. Jetzt wird die Notfalldose samt Informationen an die Haustür gehängt. - © FW Bad Driburg
Gerne hätten Löschgruppenführer Tobias Menne (r.) und sein Stellvertretrrrechts Jörg Mikus die kleinen Helfer selbst überreicht. Jetzt wird die Notfalldose samt Informationen an die Haustür gehängt. | © FW Bad Driburg

Bad Driburg Feuerwehr Pömbsen will mit "Notfalldosen" Leben retten

In den Behältern sollen Informationen über Vorerkrankungen und einzunehmenden Medikamente gesammelt werden. So sollen die Dosen im Ernstfall zum Einsatz kommen.

01.12.2020 | Stand 01.12.2020, 11:43 Uhr

Pömbsen/Bad Hermannsborn.Im Notfall zählt jede Sekunde. Wie schnell kann es passieren, dass von jetzt auf gleich ein medizinischer Notfall eintritt. Der Notruf 112 wird gewählt und der Rettungsdienst wird gerufen. Notfallsanitäter und Notarzt machen sich auf, um Hilfe zu leisten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG