Erfolgreich: 150 Schülerinnen und Schüler freuen sich gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern über das Erreichen ihres Schulabschlusses. - © Gesamtschule Bad Driburg
Erfolgreich: 150 Schülerinnen und Schüler freuen sich gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern über das Erreichen ihres Schulabschlusses. | © Gesamtschule Bad Driburg

Erster Abschlussjahrgang erhält Zeugnisse

Gesamtschule: Lukas Kampelmann und Chiara Walther stechen hervor

13.07.2019 | Stand 12.07.2019, 12:44 Uhr

Bad Driburg. Die Freude war groß an der Städtischen Gesamtschule Bad Driburg, als jetzt bei einem Festakt insgesamt 150 Schülerinnen und Schüler in ihren neuen Lebensabschnitt verabschiedet wurden. Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Bad Driburger Südstadtkirche „Zum verklärten Christus“, geleitet von Pfarrer Hubertus Rath, hatte der gesamte Jahrgang 10 zum Auftakt in der Dringenberger Zehntscheune die „Ode an die Freude“ unter der Leitung des Musiklehrers Wolfgang Martin einstudiert. Abteilungsleiterin Lisa Münster betonte, dass nun ein neuer Lebensabschnitt für die Absolventinnen und Absolventen beginnen werde und sie in den vergangenen Jahren an der Bad Driburger Gesamtschule die nötigen Fähigkeiten erlernt haben, um ihren Platz in der Gesellschaft zu finden und ihren Weg weiterzugehen. Auch der Bürgermeister der Stadt Bad Driburg, Burkhard Deppe, schaute optimistisch und zuversichtlich auf die Zukunft der Absolventinnen und Absolventen und machte deutlich, dass die Gesamtschule Bad Driburg durch Qualität heraussteche und die Schule somit dem Abschlussjahrgang das notwendige Handwerkszeug für ihre Zukunft zur Verfügung gestellt habe. Im Anschluss unterhielt Maike Ahlemeyer aus der 10e mit dem ruhigen Klavierstück „River Flows In You“. Die Elternvertreter, Anke Ahrens und Thomas Gelhaus, gratulierten nach dem musikalischen Zwischenspiel den Absolventinnen und Absolventen und berichteten, wie aufregend es als Elternteil war und ist, ihr Kind bis zum Schulabschluss zu begleiten. Alice Saleik als Vertreterin des Fördervereins überreichte jedem einzelnen Schüler des Abschlussjahrganges 2019 noch eine Power-Bank als Geschenk. „Damit euch der Saft nicht ausgeht“ ziert ein Schriftzug die kleine Aufmerksamkeit. Nach einem Auftritt des Musiktrios um Wolfgang Martin, Martin Rieckmann und Ulrich Winsel drückte Schülersprecher Sören Friedrich mit einer lebhaften und humorvollen Rede seinen Dank an seine Mitschüler, den Eltern und auch den Lehrkräften aus. Die Lehrkräfte des Jahrganges 10 stellten einen liebevoll erstellten One-Take-Film über den gesamten Standort der Kapellenstraße vor, der bei so manchem für Lacher und Tränchen in Erinnerung an die nun vergangene gemeinsame Schulzeit auslöste. Schulleiterin Brigitte Köhler-Thewes betonte, Demokratie nicht als Selbstverständlichkeit zu begreifen, sondern vielmehr als Verantwortung aller in unserer Gesellschaft lebenden Mitmenschen. Gleichzeitig bedankte sie sich bei allen, die die Schüler bis zu ihrem Abschluss begleitet und unterstützt haben. Auf die Zeugnisübergabe folgte ein kleiner Empfang, den die Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 9 organisiert hatten. Die Bad Driburger Gesamtschule vergab an diesem Tag fünf Förderschulabschlüsse, sieben Hauptabschlüsse nach Klasse 9, 30 Hauptabschlüsse nach Klasse 10, 45 Fachoberschulabschlüsse nach Klasse 10 und 63 Mal die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe. Dabei stachen folgende Schüler besonders hervor: Lukas Kampelmann aus der 10d und Chiara Walther aus der 10e, die ihre Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk mit der Note 1,3 abschlossen und nach den Sommerferien für die Oberstufe an ihrer Gesamtschule bleiben. Oliver Werner wurde für sein besonderes soziales Engagement an der Schule geehrt. Alle ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler erhielten ein Buchpräsent von der Schulleiterin. Mit Blick auf die Zukunft der Gesamtschule freuen wir uns auf die hauseigenen 58 und acht externen Absolventinnen und Absolventen, die bei uns nach den Sommerferien die Oberstufe besuchen werden“, schaute Brigitte Köhler-Thewes erwartungsvoll auf das nächste Schuljahr.

realisiert durch evolver group