Der Jaguarfahrer erklärt vor Gericht, dass er die Folgen des tödlichen Unfalls bedauert, sich jedoch keiner Schuld bewusst sei. - © Ulf Hanke
Der Jaguarfahrer erklärt vor Gericht, dass er die Folgen des tödlichen Unfalls bedauert, sich jedoch keiner Schuld bewusst sei. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen/Vlotho/Kalletal

Tödlicher Crash mit Mutter und Tochter: Haftstrafe für Jaguarfahrer

Nach Überzeugung des Amtsgerichts Bad Oeynhausen trägt der 46-jährige Kraftfahrer aus dem Kalletal allein die Schuld für den tödlichen Unfall in Vlotho-Valdorf.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen/Vlotho. Ein Jahr nach dem tödlichen Unfall in Vlotho-Valdorf, bei dem Mutter (83) und Tochter (40) in ihrem Polo starben, wird der Jaguarfahrer zur Verantwortung gezogen. Der 46-jährige Mann aus dem Kalletal ist nach Überzeugung des Amtsgerichts Bad Oeynhausen mindestens mit Tempo 73 über das Stoppschild der gefährlichen Kreuzung gerast. Der Angeklagte hat das zunächst bei der Polizei bestätigt, dann aber bestritten und behauptet, er habe sich "vorsichtig in die Kreuzung hineingetastet". Diese Darstellung hat ein Gutachter widerlegt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema