Der Unbekannte soll die beiden Mädchen in einem Waldstück beim Darnauer Weg in Rödinghausen angesprochen haben. - © Aileen Stuckmann
Der Unbekannte soll die beiden Mädchen in einem Waldstück beim Darnauer Weg in Rödinghausen angesprochen haben. | © Aileen Stuckmann

NW Plus Logo Rödinghausen Verdacht auf Missbrauch: Wann dürfen Fahndungsfotos veröffentlicht werden?

Ein Mann zeigt zwei Kindern in einem Wald ein pornografisches Video. Erst Wochen danach fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Unbekannten. Woran liegt das?

Florian Weyand

Rödinghausen. Die Polizei im Kreis Herford jagt einen Mann, der zwei Kindern in einem Waldstück in Rödinghausen ein pornografisches Video gezeigt haben soll. Am Dienstagmorgen veröffentlichten die Ermittler ein Phantombild des Mannes, der die beiden Mädchen bereits am 8. Juni in dem Waldstück in der Nähe des Darnauer Wegs angesprochen haben soll. Doch warum wird nach dem Unbekannten, der zwischen 25 und 40 Jahre alt sein soll, erst nach mehreren Wochen öffentlich gefahndet?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!