Ich heb’ ab, nichts hält mich am Boden: Rödinghausens Stürmer Ba-Muaka Simakala jubelt nach seinem Treffer zum 1:0. Ein zweiter sollte folgen. - © Noah Wedel
Ich heb’ ab, nichts hält mich am Boden: Rödinghausens Stürmer Ba-Muaka Simakala jubelt nach seinem Treffer zum 1:0. Ein zweiter sollte folgen. | © Noah Wedel

NW Plus Logo Rödinghausen SV Rödinghausen-Spieler strafen die Kritiker mit Glanzleistungen

Die aufziehende Tadel beantwortet die Mannschaft mit einer starken Leistung beim 2:0-Sieg gegen Wiedenbrück. Sonderlob erhalten der Doppeltorschütze und ein Youngster.

Andreas Gerth

Rödinghausen. Nach den Spielen in Essen (0:2) und in Bonn (0:1) waren es die letzte Konsequenz und die unbedingte Gier, die Trainer Nils Drube seiner Mannschaft abgesprochen hatte. Als nun am Mittwochabend im OWL-Derby gegen den SC Wiedenbrück Ba-Muaka Simakala frei vor dem Tor der Gäste auftauchte, alle Optionen auf den zweiten Rödinghauser Treffer besaß, jedoch den Ball mit einem missglückten Lupfer neben das Tor chippte, um anschließend am liebsten im Boden zu versinken, drohte diese Einschätzung neue Nahrung zu bekommen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group