0
Ziel erreicht: Nessa Pepp am Monument an der Grenze von den USA zu Kanada - © Privat
Ziel erreicht: Nessa Pepp am Monument an der Grenze von den USA zu Kanada | © Privat

Rödinghausen Rödinghauserin wandert quer durch die USA von Mexiko nach Kanada

Extremsport: Der Pacific Crest Trail (PCT) ist der wohl gefährlichste Wanderweg der USA. Vanessa von Poeppinghausen ist sechs Monate unterwegs.

Thorsten Mailänder
04.01.2020 | Stand 03.01.2020, 20:12 Uhr

Rödinghausen. Wegen ihres langen Namens nennt sich Vanessa von Poeppinghausen nur knapp Nessa Pepp. Lang war auch der Weg, auf den sich die Rödinghauserin am 1. April 2019 machte. Unvorstellbare 4.279 Kilometer hatte Nessa Pepp vor sich, von der mexikanischen Grenze im Südwesten über Grenze nach Kanada im Nordwesten der Vereinigten Staaten.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Die News-App

Jetzt installieren