Monika Lüpke (l.) und Lara Stemmer, die gerade ein Praktikum in der Gleichstellungstelle absolviert, zeigen den Comic zum Weltfrauentag. - © Judith Gladow
Monika Lüpke (l.) und Lara Stemmer, die gerade ein Praktikum in der Gleichstellungstelle absolviert, zeigen den Comic zum Weltfrauentag. | © Judith Gladow

NW Plus Logo Löhne Wie Minijobs und Steuerrecht zu Ungleichheit beitragen

Anlässlich von Weltfrauentag und Equal Pay Day macht Gleichstellungsbeauftragte Monika Lüpke auf Strukturen aufmerksam, die für Ungleichheit sorgen.

Judith Gladow

Löhne. Strukturen, die Frauen finanziell und sozial benachteiligen, gibt es immer noch. Für die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Löhne, Monika Lüpke, mehr als ein guter Grund, darauf anlässlich des Internationalen Frauentags noch einmal hinzuweisen. Immerhin: Der Equal Pay Day ist mit dem 10. März einen Tag weiter nach vorne gerückt. Heißt: Der Abstand zwischen den Verdiensten von Männern und Frauen hat sich ein wenig verringert. „Der unbereinigte Gender Pay Gap liegt mit 19 Prozent erstmals unter der 20-Prozent-Marke", sagt Lüpke. Die Daten für die Berechnung sind aus dem Jahr 2019...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG