Die Digitalisierung an den Schulen macht große Fortschritte. Corona beschleunigt den Digitalisierungsschub. Dabei darf aber nicht nur die Anschaffung von Geräten im Vordergrund stehen. - © Pixabay
Die Digitalisierung an den Schulen macht große Fortschritte. Corona beschleunigt den Digitalisierungsschub. Dabei darf aber nicht nur die Anschaffung von Geräten im Vordergrund stehen. | © Pixabay
NW Plus Logo Löhne

Corona beschleunigt die Digitalisierung an Schulen

Die Pandemie wird gleichermaßen als Herausforderung und Chance gesehen. Ein Medienentwicklungsplan wurde im Schulausschuss vorgestellt. Diskussionsbedarf gibt es um die Anzahl der Geräte.

Susanne Barth

Löhne. Die Schulen stehen vor einer unglaublichen Herausforderung. Die Digitalisierung wird seit 2016 anvisiert, die Umsetzung erfolgte in Wellen und war je nach Einrichtung sehr verschieden. Die Corona-Pandemie wirkte wie ein Zündstoff. "Die Welle hat uns überfahren, wir mussten schnell reagieren", sagt Christiane Röder, Leiterin der Grundschule Gohfeld. Die Leiterin vom Städtischen Gymnasium, Anja Backheuer, pflichtet ihrer Kollegin bei und sagt: "Die Digitalisierung revolutioniert die Schullandschaft." Ein völlig neues Lernmodell steht Lehrern und Schülern bevor...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG