Unser Foto zeigt den ehemaligen Sportplatz und im Hintergrund das Brückenhaus. Zwischen Sportplatz und Gebäude haben wir eine Mauer montiert. Sie könnte dort aus Lärmschutzgründen verlaufen. - © Felix Eisele
Unser Foto zeigt den ehemaligen Sportplatz und im Hintergrund das Brückenhaus. Zwischen Sportplatz und Gebäude haben wir eine Mauer montiert. Sie könnte dort aus Lärmschutzgründen verlaufen. | © Felix Eisele
NW Plus Logo Löhne

Probleme mit Baugebiet: Muss eine monströse Mauer gebaut werden?

Auf dem alten Ascheplatz an der Schützenstraße könnte ein Wohngebiet entstehen. Nach aktuellen Plänen müsste eine 100 Meter lange Mauer zwischen Brückenhaus und neuer Siedlung für Lärmschutz sorgen.

Dirk Windmöller

Löhne. Zu den letzten Fußballspielen trat der SVLO im Jahr 2017 auf dem Sportplatz an der Schützenstraße an. Der Ascheplatz wurde vor drei Jahren aufgegeben. Die Stadt sucht seitdem nach Möglichkeiten einer neuen Nutzung für die Fläche. Das ist allerdings deutlich schwieriger als gedacht. Der Traum von einem Wohngebiet in bester Lage könnte am Lärmschutz scheitern. Rund 9.500 Quadratmeter umfasst die Fläche. Dort zu wohnen könnte sehr schön sein. Nur wenige Schritte sind es bis zur Werre, auch in die Innenstadt ist der Weg nicht weit. Eine hübsche kleine Siedlung könnte dort entstehen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG