0
Wüste Fläche: Das Gelände rings um die Drehscheibe in Löhne-Ort mit Ringlokschuppen, Wartungshalle und Verwaltungsgebäude war einmal das Bahnbetriebswerk Löhne. - © JoWo
Wüste Fläche: Das Gelände rings um die Drehscheibe in Löhne-Ort mit Ringlokschuppen, Wartungshalle und Verwaltungsgebäude war einmal das Bahnbetriebswerk Löhne. | © JoWo

Löhne Bahn reißt Drehscheibe und Lokschuppen in Löhne ab

Seit Wochen werden bereits Schienen aus dem Schotter gerissen. Das Eisenbahnbundesamt hat den Abriss der Gebäude noch nicht genehmigt - aber wohl nichts dagegen.

Ulf Hanke
26.07.2019 | Stand 25.07.2019, 17:57 Uhr

Löhne. Und wieder verschwindet ein Stück Eisenbahngeschichte: Nach dem Abriss des alten Stellwerks in Löhne-Ort im vergangenen Jahr hat die Bahn damit begonnen, die Schienen rings um die Drehscheibe und vorm Lokschuppen in Löhne-Ort abzureißen. Sämtliche Gebäude des 1996 geschlossenen Bahnbetriebswerks Löhne sollen offenbar ebenfalls dem Erdboden gleichgemacht werden. Das Eisenbahnbundesamt (EBA) bestätigte einen entsprechenden Abrissantrag der Deutschen Bahn. Die Gebäude stehen nach Auskunft der Stadtverwaltung nicht unter Denkmalschutz. Nach Auskunft des Kreises Herford hat die Bahn bereits die Entsorgung des Bauschutts beantragt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group