0

Kirchlengern Polizei sucht jetzt mit Foto nach dem Tankstellen-Räuber aus Kirchlengern

Von seiner Aktion hatte sich der Täter eigentlich mehr erhofft. Doch trotz Messer in der Hand, weigerte sich eine Tankstellen-Mitarbeiterin ihm Geld zugeben.

Angelina Kuhlmann
07.08.2019 | Stand 07.08.2019, 16:58 Uhr

Kirchlengern. Bereits am 22. April überfiel ein bislang unbekannter Täter eine Tankstelle in Kirchlengern. Der Räuber bedrohte die Kassierein mit einem Messer und verlangte Bargeld sowie Zigaretten. Die Rechnung hatte der Täter an dem Tag aber ohne die mutige Tankstellen-Mitarbeiterin gemacht: Die weigerte sich nämlich, die gewünschte Beute herauszugeben. Die Zigaretten nahm sich der Täter dann noch selbst, bevor er in Richtung Spradower Weg floh. Kurzzeitig wurde er dann sogar noch von zwei Passanten verfolgt. Die verloren ihn aber schnell aus den Augen. All das hat die Überwachungskamera der Tankstelle festgehalten. Jetzt hat die Polizei ein Bild zur weiteren Ermittlung freigegeben. Das hier gezeigte Bild der dringend tatverdächtigen Person ist per Beschluss durch das Amtsgericht Bielefeld für eine Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Die Polizei bittet jetzt um Hilfe aus der Bevölkerung. Wer kennt die Personen oder kann Hinweise zu dem dringend Tatverdächtigen geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Herford unter der Telefonnummer (05221) 8880 entgegen.

realisiert durch evolver group