Die beiden Rosetten-Meerschweinchen hätten die Nacht in der Kält nicht überlebt, so die Tierschützer. - © Christine Engelhardt
Die beiden Rosetten-Meerschweinchen hätten die Nacht in der Kält nicht überlebt, so die Tierschützer. | © Christine Engelhardt

NW Plus Logo Hiddenhausen Adieu, einstiges Haustier: Meerschweinchen zum Sterben ausgesetzt

Ein zunehmendes Phänomen besonders nach Weihnachten: Immer mehr Kleintiere landen auf der Straße. Werden sie nicht gerettet, erfrieren oder verhungern sie elendig.

Anastasia von Fugler

Hiddenhausen. Das Gras noch voller Frost, Temperaturen um die 0 Grad. Inmitten zwei junge Meerschweinchen, die sich zusammenkauern, um nicht zu erfrieren. So fand Christine Engelhardt die beiden Tiere auf einem Parkstreifen neben der Kirche in Eilshausen. "Wären wir nicht informiert worden, hätten die beiden die Nacht vermutlich nicht überlebt", sagt die Tierschützerin vom Verein Tiere in Not OWL in Hiddenhausen.

Eine aufmerksame Spaziergängerin hatte die Nager am Donnerstagmorgen, 6. Januar, entdeckt und den Tierschutz angerufen. Als Engelhardt gegen 11 Uhr dort ankam, zitterten die Tiere. Es sei nicht schwer gewesen, sie einzufangen. "Es war sofort zu sehen, dass das keine Wildtiere sind", sagt die Tierschützerin. "Die Meerschweinchen hätten sich zu Tode gefroren, weil sie diese Temperaturen nicht kennen."

Ansonsten hätten die beiden einen passablen Gesundheitszustand gehabt. Sie waren nicht abgemagert und fingen auch gleich zu fressen an, sobald sie in der Notunterkunft für Tiere angekommen waren. Engelhardt schätzt, dass die beiden zwischen einem halben Jahr und ein Jahr alt sind. Nach einem kurzen Check-Up beim Tierarzt sollen die beiden Rosetten-Meerschweinchen auch wieder weiter vermittelt werden können.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema