Obstbauer Karsten Otte präsentiert eine Kiste Erdbeeren, die erntefrisch im hofeigenen Laden und an den übrigen Stände im Kreis Herford verkauft werden. - © Benedikt Riemer
Obstbauer Karsten Otte präsentiert eine Kiste Erdbeeren, die erntefrisch im hofeigenen Laden und an den übrigen Stände im Kreis Herford verkauft werden. | © Benedikt Riemer
NW Plus Logo Hiddenhausen

Obsthof Otte öffnet Erdbeerfelder für Selbstpflücker

Ein kühles Frühjahr samt Sturmtief Eugen haben für eine Verzögerung der Ernte gesorgt. Am Wochenende sollen nun aber auch Privatleute auf die entsprechenden Felder dürfen.

Benedikt Riemer

Hiddenhausen. Mit dem besseren Wetter steigt bei vielen Menschen auch die Lust, Erdbeeren zu naschen. Zwar gibt es die knallroten Früchte schon vielerorts zu kaufen, doch viele ziehen es vor, auf dem Feld selbst Hand anzulegen. Das ist ab dem Wochenende möglich. Ein Großteil der Ernte verzögert sich in diesem Jahr hingegen um 14 Tage. Grund dafür ist vor allem ein kalter April. Die heftigen Regenfälle vom Wochenende haben die Erdbeeren hingegen gut verkraftet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG