Die Tat hat sich an der Straße "Am Hundebach" Ecke "An der None" ereignet. Der Täter wurde nun verurteilt - © Charlotte Mahncke
Die Tat hat sich an der Straße "Am Hundebach" Ecke "An der None" ereignet. Der Täter wurde nun verurteilt | © Charlotte Mahncke

NW Plus Logo Herford/Bielefeld Urteil nach Schüssen auf Ex-Schwager: "Es war ein Hinrichtungsversuch"

Das Landgericht verurteilt den 61-Jährigen aus Vlotho wegen versuchten Mordes zu mehreren Jahren Gefängnis. Der Angeklagte hatte seinen Ex-Schwager niedergeschossen, weil er ihm die Schuld am Zerbrechen der Familie gibt.

Nils Midelhauve

Herford/Vlotho/Bielefeld. Der Vorsitzende Richter Georg Zimmermann sprach von einer obsessiv wirkenden Idee, ein Psychiater hatte zuvor den Verdacht einer wahnhaften Störung geäußert: Weil er seinen Ex-Schwager für das Scheitern der eigenen Ehe und das Abdriften der Tochter in den Drogensumpf verantwortlich macht, hatte der 61-jährige Ekrem K. im November des vergangenen Jahres auf offener Straße auf den Bruder seiner ehemaligen Ehefrau geschossen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema