0
Hauptsächlich sind Frauen und Kinder aus der Ukraine in Herford untergebracht. Die Männer und Väter müssen meist im Kriegsland bleiben. - © Natalie Gottwald
Hauptsächlich sind Frauen und Kinder aus der Ukraine in Herford untergebracht. Die Männer und Väter müssen meist im Kriegsland bleiben. | © Natalie Gottwald

Herford 500 von 1.200 Flüchtlingen aus Ukraine in Herford sind unter 18 Jahre

Die Stadt Herford meldet aktuell 541 vor dem Krieg Geflohene, in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) befinden sich 686.

Natalie Gottwald
22.03.2022 | Stand 25.03.2022, 10:21 Uhr

Herford. 541 Personen, die aus der Ukraine nach Herford gekommen sind, meldet die Stadt am Dienstag. Davon sind 394 Menschen privat untergekommen und 147 Geflüchtete leben derzeit in den ehemaligen Britenwohnungen, die die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) der Stadt Herford für die Unterbringung geflohener Menschen zur Verfügung stellt.

Mehr zum Thema