Tobias Fischer, Abteilungsleiter Bau bei Straßen NRW in Bielefeld (v.l.), Burghard Müller, Projektleitung, ebenfalls von Straßen NRW und Markus Freese, Bauleiter der ausführenden Firma Eurovia gaben eine Seite des Kreisels am frühen Freitagmorgen wieder für den Gesamtverkehr frei. - © Natalie Gottwald
Tobias Fischer, Abteilungsleiter Bau bei Straßen NRW in Bielefeld (v.l.), Burghard Müller, Projektleitung, ebenfalls von Straßen NRW und Markus Freese, Bauleiter der ausführenden Firma Eurovia gaben eine Seite des Kreisels am frühen Freitagmorgen wieder für den Gesamtverkehr frei. | © Natalie Gottwald

NW Plus Logo Herford Kreisverkehr Elverdissen: Weg zwischen Herford und Bielefeld wieder frei

Der Verkehr kann jetzt dank einer Ampel abwechselnd von beiden Seiten wieder fließen. Straßen NRW gibt bekannt, ab wann die Baumaßnahme zwischen den Städten komplett beendet sein könnte.

Natalie Gottwald

Herford. Fast schon ungläubig schauten die ersten Autofahrer, als sie am Freitagmorgen wieder durch den Kreisverkehr an der Elverdisser Straße fahren konnten. Kein Wunder, denn lange Zeit ging hier für den normalen Verkehr aufgrund der Großbaustelle gar nichts. Nach einem halben Jahr räumten Mitarbeiter von Straßen NRW und der ausführenden Baufirma aber nun die ersten Sperrzäune weg.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema